LionsBlog

  • Dienstag, 24. Mai 2022 von Peter Gesser

    Löwenberger Steiger No. 10 | Der Benefiz-Wein für Marl

    Die Corona-Pandemie hat auch die jährliche Weinaktion zu Gunsten der karitativen Projekte des Lions Club Marl-im-Revier für einige Zeit lahmgelegt. Jetzt gibt es mit dem Löwenberger Steiger No. 10 eine Neuauflage für die Weinliebhaber in Marl.

    In den vergangenen Jahren haben die Lions-Mitglieder einen Riesling in die Flaschen gefüllt. In diesem Jahr wurde ein eleganter Grauburgunder für die Weinlese ausgewählt und jetzt im Mai abgefüllt. An diesem Mai-Wochenende wurden die Flaschen von der Nahe in Marl angeliefert und von den Lions-Freunden etikettiert. Im Oktober des vergangenen Jahres haben die Lions-Mitglieder im Weinberg die Ernte eingefahren. Der Winzer Jens Adelseck, selbst bereits seit Jahren Mitglied im Lions Club Marl-im-Revier, baute anschließend den Wein fachmännisch aus. Das Ergebnis begeisterte die ersten Verkoster des edlen Tropfens. Jetzt kommt die limitierte Auflage des Löwenberger Steigers No. 10 in den Verkauf. Das Aquarell-Motiv wurde auch in diesem Jahr von Andrea Selzer als Unikat gestaltet und verbindet Motive des Ruhrgebiets mit dem kulturellen Engagement des Lions Club Marl-im-Revier.

    Der Wein kommt erstmalig zum Sommer Rock Festival am 25.6.2022 in den Ausschank und kann jetzt bereits beim Lions Club Marl-im-Revier zum Preis von 7 € je Flasche geordert werden. Alle Erlöse aus dem Verkauf fließen in die karitativen Projekte des Lions Clubs Marl-im-Revier.

    Infos in Kürze:

    Löwenberger Steiger No. 10
    Grauburgunder trocken 2021
    Deutscher Qualitätswein
    0,75 l | 13,0 % vol

    Preis: Flasche 7€, Karton mit 6 Flaschen 42 €

    Hier direkt zu und unserem Internetshop und der Bestellseite

    Bildergalerie zum Blog-Beitrag: Bitte auf "Weiter lesen" klicken.

  • Dienstag, 3. Mai 2022 von Peter Gesser

    Löwenherz | Blues Generation N | Six-String-Men

    Nach zwei Jahren Pandemiepause feiert das Sommer Rock Festival zu Beginn der Sommerferien eine Neuauflage. Neben der Lions Band Löwenherz werden noch zwei weiteren Formationen die Bühne unter der Remise auf dem Hof Vortmann bespielen. Neben den Lokalmatadoren Löwenherz treten Blues Generation N und Six-String-Men auf der Bühne des Erdbeerhofes auf.

    Wie immer spielen alle Bands für den guten Zweck. Viele Sponsoren haben darüber hinaus schon jetzt dieses Benefizkonzert mit Spenden unterstützt. Die Kosten zur Durchführung solcher Events sind enorm gestiegen und können nur noch mit dieser Unterstützung stattfinden. Dafür herzlichen Dank an:

    Sparkasse Vest Recklinghausen | News media Druck und Werbung | OSRO-Ostgathe GmbH | Friseur Salon Gronemeyer | Spitzer Gastro Food | Mulvany's Irish Pub | Provinzial Geschäftsstelle Alexander Koob | Friseur Malczok | Zahnarzt Guido Arnold | Weinhaus Jens Adelseck | Schröders Hof | Otto Kleverbeck - Ottos Heuparadies | Baugeschäft Ch. Kernspecht | Ernst - Die Dachdecker | Willi Thewes | Stadt Marl | Hof Vortmann | LS Schwertfeger

    Mehr Infos an dieser Stelle. Tickets werden hier demnächst zum ermäßigten VVK-Preis angeboten.

    Blues Generation N

    Fünf Musiker aus verschiede-N-en Generationen präsentieren Stücke aus alle-N- Generationen.

    Der Sound der Band besticht, basierend auf einem soliden Fundament aus Schlagzeug und Bass, besonders durch virtuose Gitarrensoli und den typischen Hammondsound. Bluesharp, Querflöte und Gesang runden das Ganze zum Blues Sound der n-ten Generation ab.

    Marcel Koritnik, Henner Becker, Bogdan Mider, Volker Drees und Max Borkenstein sind Blues Generation N.

    Six-String-Men | Quality acoustic cover

    Drei Gitarristen, die Rock - Pop & Blues - Titel aus den 70er, 80er und 90er Jahren spielen und selbstverständlich auch singen.

    Den Zuhörer erwartet eine Stunde mit „Acoustic - Cover - Songs“ von America, Gary Moore, Dave Matthews, Joe Bonamassa über Paul Simon, Pink Floyd bis hin zu Sting, Muddy Waters und The Who.

    Im Programm finden sich dabei weniger die „Gassenhauer“, sondern vielmehr „Perlen der Musikgeschichte“, die es wert sind, mit drei Gitarren erzählt zu werden.

    SIX-STRING-MEN sind:

    Christoph Sponheuer | Wolfgang Berneke | Ralf Heller

    Löwenherz

    Die geografischen Wurzeln haben die Löwen "tief im Westen" .... also im Ruhrgebiet, genauer in Marl-im-Revier. Die musikalischen Wurzeln der sieben Musiker der Stammformation sind dabei weiter gefächert.

    Von Stefan Stoppok bis Pink Floyd, von U2 bis Wolfgang Ambros, von Razorlight bis Heinz-Rudolf Kunze und von Grönemeyer bis REM. Eine große musikalische Bandbreite spiegelt sich in dem Repertoire und immer wieder neuen Bühnenprogrammen nieder.

    Nach der Corona Pandemie und dem letzten Konzert im Juni 2019 stehen die Löwenherzen in 2022 endlich wieder auf "ihrer" Bühne unter der Remise des Hofs Vortmann. Im Gepäck haben die Musiker neben den Löwenherz-Klassikern fünf neue Songs und Cover-Arrangements von Selig, Coldplay, Robert Palmer, The Police und Patti Smith.

    Spaß haben und Gutes tun - Löwenherz hat sich aus drei rockmusikbegeisterten Mitgliedern des Lions Clubs Marl-im-Revier in den Jahren 2004 bis 2006 gegründet und im Laufe der Jahre zu einer siebenköpfigen Rockband weiter entwickelt. Der Name Löwenherz steht für den karitativen Charakter des Bandprojektes. Sie spenden, die Band spielt mit "Herz" für die karitativen Projekte des Lions Club-Marl-im-Revier.

    Classic Rock & Rock Ballads

    Die rockigen und tanzbaren Klassiker der Rockgeschichte - mal populär, mal überraschend - mal rockig kraftvoll, mal als gefühlvolle Ballade - und immer mit viel Spaß und großer Spielfreude dargeboten.

    An diesem Abend wird die Band von den beiden Gitarristen Fred J. Ewelt und Daniel Gohrke tatkräftig und ebenfalls ehrenamtlich unterstützt.

    Löwenherz sind:

    Andreas Bettin | guit, voc
    Peter Gesser | voc, guit, harp
    Horst Lehn | bass
    Dr. Ludgerus Kahlen | keys
    Kerstin Lehn-Dietrich | voc
    Corinna Peschel | voc
    Roland Eckert | drums, voc
    ______________________________________________________________________

    Stagetime:

    ca. 18.30 – 19.50 Uhr Blues Generation N
    ca. 20.00 – 21.00 Uhr Six String Men
    ca. 21.15 – 23.15 Uhr Löwenherz

    Einlass: ab 18 Uhr

    Eintritt:

    10 € VVK über www.lions-marl-im-revier.de
    12 € Abendkasse
    7 € Ermäßigt Schüler und Studenten

  • Dienstag, 19. April 2022 von Peter Gesser

    Lions Club Marl-im-Revier unterstützt die Tafel Marl bei Ukraine-Hilfe

    Was im letzten Jahr begann, wurde in diesem Jahr fortgeschrieben. Der Lions Club Marl-im-Revier unterstützt wiederholt die Marler Tafel. Dabei wurde auch in diesem Jahr die Lions Spende von 1.000 Euro um weitere 1.000 € von der Stiftunglife, eine gemeinnützige Stiftung für Leben und Umwelt e.V., die sich insbesondere um Projekte der Tafeln in Deutschland bemüht und sich auch in der Ukraine-Hilfe engagiert, aufgestockt.

    Dass es in diesem Jahr mehr denn je notwendig ist, konnten die Lions Elke Fleckhaus und Karl-Heinz Dargel, bei der offiziellen Spendenübergabe sehen. Vor den Türen der Marler Tafel drängten sich bei der Spendenübergabe die Hilfsbedürftigen. Seit einigen Tagen auch Vertriebene aus der Ukraine. Schon 85 Ukrainer sind bei der Tafel erfasst und bekommen Lebensmittel zur Unterstützung. Darüber hinaus sind auch weitere Hilfsbedürftige auf die Unterstützung durch die Tafel Marl angewiesen.

    Für den 2.Vorsitzende Udo Fehrentz wäre es ein Wunsch, dass die Tafeln gar nicht gebraucht werden, Doch davon sind wir weit entfernt. Die 1.Vorsitzende Edeltraud Hartelt und Schatzmeister Peter Cremer berichteten über Spender, angemietete Räumlichkeiten, höhere Sprit- und Heizungskosten – eine Menge Arbeit und Verantwortung für Ehrenamtler, die Aufgaben der Tafel zu erfüllen. „Dafür können wir nur Danken“, so Karl-Heinz Dargel. „Und für die Menschen, die durch die Tafel Hilfe erfahren, freuen wir uns wieder mit zweimal 1000 Euro Hilfe leisten zu können.“ Elke Fleckhaus weist auf die dringenden Hilfen für die Ukraine-Vertriebenen hin: „Wir haben uns als Lions Club über die Hilfsstiftung unserer Organisation schon unmittelbar nach Ausbruch des Krieges finanziell engagiert und werden auch hier in Marl vor Ort künftig helfen. Die Unterstützung der Marler Tafel ist ein weiterer Baustein unseres karitativen Engagements.“

    Bildunterschrift: Spendenübergabe vor dem Ladenlokal der Marler Tafel e.V.: V.l.n.r.: Karl-Heinz Dargel, Elke Fleckhaus, Edeltraud Hartelt, Peter Cremer, Udo Fehrentz.

  • Samstag, 26. März 2022 von Peter Gesser

    Marler Lions sichern Klara-Hospiz Fortsetzung der Unterstützung zu

    Kurz vor Fertigstellung des Klara-Hospizes verschafften sich die Mitglieder der beiden Marler Lions Clubs einen Überblick über den Stand des Bauvorhabens. Manfred Rosenberg, Geschäftsführer der Trägergesellschaft Klara Hospiz Marl gGmbH, führte die Lions durch den nahezu fertiggestellten Gebäudekomplex und erläuterte die weiteren Schritte bis zur Inbetriebnahme des Gebäudes voraussichtlich im Mai dieses Jahres.

    Anke Eich, Präsidentin des Lions Club Marl-im-Revier zeigte sich überzeugt vom offenen Raumkonzept: „Die Räume erhalten durch die vielen Fenster und Lichtöffnungen auch im Dachbereich einen äußerst freundlichen und offenen Charakter. Auch ohne Möblierung fühlt man sich dadurch jetzt schon wohl und geborgen.“ Dr. Uta Heinrich, Präsidentin des Lions Club Marl ergänzt: „Man sieht, dass die vielen Spendengelder hier gut angelegt sind. Mich beeindruckt, was hier mit den zur Verfügung stehenden Mitteln schon auf die Beine gestellt wurde.“

    Die Vertreter der beiden Lions Clubs sicherten dem Klara Hospiz schon jetzt eine Fortsetzung der Unterstützung mit weiteren Spendengeldern zu. Geschäftsführer Manfred Rosenberg erläuterte in diesem Zusammenhang, welche Unterstützung auch im laufenden Hospizbetrieb notwendig sein wird. „Wir sind überwältigt, wie groß und nachhaltig das bürgerschaftliche Engagement und die Unterstützung durch die 9 Gesellschafter des Klara Hospiz ist. Das lässt auch auf eine weitere Unterstützung in der nächsten Phase des Projektes hoffen.“

    Bildunterschrift: Spendenübergabe an den Förderverein Klara Hospiz e.V. (v.l.n.r.) Dr. Ulrike Bertlich, Marina Gesser und Anke Eich (Bild: Klara Hospiz)

  • Samstag, 26. Februar 2022 von Peter Gesser

    Die Liste der notwendigen Reparaturen und Arbeiten des Fördervereins des Guido-Heiland-Bades in Marl ist lang – ellenlang. Und so wird auch die Spende in Höhe von 1.000 €, die die Mitglieder des Lions Club Marl-im-Revier am Samstag im Guido-Heiland-Bad übergeben haben, nur ein Tropfen auf den im Sommer hoffentlich wieder heißen Stein sein. „Die Spende soll für die Nachrüstung der Spielgeräte im rückwärtigen Teil des Freibades am Kinderplanschbecken verwendet werden,“ so Volker Mertens, Vorstandsmitglied des Fördervereins.

    Die Spendenübergabe im Volkspark wurde von den Lions auch genutzt, um sich über den aktuellen finanziellen Stand und den Erhaltungszustand des Bades aus erster Hand zu informieren. Angesichts der vielen Baustellen zum Erhalt der Einrichtung hat auch Karl-Heinz Dargel, Mitglied im Präsidium der Lions eine klare Einschätzung zur Situation: „Ohne großzügige Zuwendungen aus öffentlichen Fördertöpfen wird es schwer werden, das Guido-Heiland-Bad langfristig zu erhalten.“ Lions-Vize-Präsident Peter Gesser spielt dabei auch auf die anstehende Umgestaltung des Volksparkes im Rahmen der Internationalen Gartenbauausstellung an. „Mit Sicherheit ergeben sich hier Synergien und auch finanzielle, sowie planerische Optionen, die dem Bad guttun würden.“

    Zum Ende der Spendenübergabe haben die Vorstandsmitglieder des Guido-Heiland-Bades noch eine Bitte an die Alt-Marler Mitbürger gerichtet. Der Orkan der letzten Woche hatte auch den Baumbestand des Freibades schwer getroffen. „Hier sind einige Neuanpflanzungen notwendig, um die grüne Oase im Herzen von Alt-Marl zu erhalten,“ so Frank Hallwas vom Guido. „Hier freuen wir uns natürlich über jede Spende eines Baumpaten, um die Lücken wieder zu schließen.“

    Bildunterschrift: Der Lions Club Marl-im-Revier übergibt die Spende vor dem Nichtschwimmerbecken an das Team des Guido-Heiland-Bades. V.l.n.r.: Peter Gesser, Karl-Heinz Dargel, Volker Mertens, Frank Hallwas, Theodor Jandewerth, Marina Gesser, Andrea Selzer und Elke Fleckhaus. (Bild: Peter Gesser)

  • Dienstag, 23. November 2021 von Peter Gesser

    Auf der Internetseite des Klara-Hospiz kann man den Baufortschritt seit der Grundsteinlegung im August hautnah verfolgen. Der Lions Club Marl-im-Revier hat jetzt für den nächsten Schritt zur Realisierung des Projektes eine erste Spende in Höhe von 1.000 € für die Inneneinrichtung des Hospizes übergeben. Damit setzen die Marler Löwen Ihr Spendenengagement für den Förderverein des Klara Hospizes auch im Jahr 2021 fort. Die 1. Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Ulrike Bertlich, wies im Rahmen der Spendenübergabe auf die nächsten zu stemmenden Finanzierungen hin. „Auf unserer Internetseite www.Klara-Hospiz.de haben wir Informationen zu den Spendenmöglichkeiten für die Inneneinrichtung zusammengestellt. Hier kann der Spender ganz konkret sehen, wofür man spenden kann. Dabei reicht die Spanne vom Papierkorb für 7,90 € bis hin zur Kücheneinrichtung für knapp 23.000 €. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Inneneinrichtung auf ca. 340.000 €.“

    Die Spende des Lions Club Marl-im-Revier stammt noch aus den Einnahmen der Adventskalender-Aktion des letzten Jahres. Ein im letzten Jahre geplantes Benefizfrühstück ist, wie viele andere Benefizaktion des Clubs, leider der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Die Konzerte der Lions Band Löwenherz, das Sommer Rock-Festival und die Aktivitäten im Rahmen des Volksparkfestes wurden gecancelt, was eine leichte Reduzierung der Spendengelder mit sich brachte. „Wir hatten da für dieses Jahr noch einige wenige Reserven und die Einnahmen aus dem Kalenderverkauf,“ so Präsidentin Anke Eich. „Für uns ist diese Benefizaktion im Moment die einzige Möglichkeit unsere Spendentöpfe wieder aufzufüllen, damit wir auch in den nächsten Wochen und Monaten Marler Einrichtungen unterstützen können.“ Der Verkauf der Kalender läuft seit dem 3. Oktober und wird vor dem ersten Advent beendet. Bis dahin kann der Kalender in allen Marler Vorverkaufsstellen und auch über die Internetseite der Lions gekauft werden.

    Kurzinfos:

    Auflage 5.000 Kalender

    Kaufpreis 5 €

    393 Preise im Gesamtwert von 13.000 €

    Vorverkaufsstellen, Internetverkauf und Infos zur Aktion unter www.lions-marl-im-revier.de

    Infos zur Spende der Inneneinrichtung Klara-Hospiz: www.klara-hospiz.de/moebelspende/

    Bildunterschrift: Spendenübergabe an den Förderverein Klara Hospiz e.V. (v.l.n.r.) Dr. Ulrike Bertlich, Marina Gesser und Anke Eich (Bild: Klara Hospiz)

Vorverkauf Sommer Rock Festival 2022

Der Vorverkauf war bis 22.6.2022, 20 Uhr aktiv. Sie erhalten ab jetzt ausschließlich Karten an der Tageskasse.

Akuelle Berichte

Lesen Sie unsere Blogbeiträge mit aktuellen Infos zu Spendenübergaben und Informationen aus dem Club Leben.

Weinernte am 9.10.2021

Eine kurze Videoimpression unserer diesjährigen Weinernte

MarLeo | Jugendmusikkultur

MarLeo 2022|2023 startet mit der Bewerbungsphase nach den Sommerferien

Ein Groß-Projekt feierte im April 2019 zum dritten Mal sein großes Finale! Infos www.marleo.info!
Der TV-Bericht zur letzten MarLeo-Gala im Theater Marl. 2022/2023 geht es nach der Corona-Pandemie-bedingten Verschiebung wieder mit dem Auswahlwettbewerb MarLeo Auditions los.

Bilder Löwenherz-Events

Termine Löwenherz

...hier mehr von Löwenherz

25.6.2022       Sommer Rock Festival 2022 - Hof Vortmann Frentrop/Altendorf